«

»

Feb 21 2016

250er FPV Racer mit KISS FC

Es wurde wieder einmal Zeit, meinen Hangar um einen weiteren Multicopter zu vergrößern. Auch dieses mal habe ich mich für einen FPV-Racer der 250er Klasse entschieden. Es macht unheimlich Spaß, mit den kleinen, schnellen und sehr wendigen Flitzern um Bäume und Hindernisse zu fliegen. Durch das geringe Gewicht sind sie sehr stabil und bis auf die Propeller ist nach einem Absturz meist noch alles ganz.

London-Bus (3)Als Flight Controller (FC) habe ich mich für den neu entwickelten KISS FC entschieden. Dieser Flight Controller ist eine komplette Neuentwicklung und ist seit ein paar Wochen bei Flyduino erhältlich. Die ersten Flüge mit den Grundeinstellungen waren wirklich klasse. Der Racer lässt sich selbst mit den Grundeinstellungen sehr präzise fliegen. Wenn wieder schöneres Wetter herrscht, geht es an das Feintuning.

Da sich jeder Copter durch die verwendeten Komponenten unterscheidet, ist es wichtig, das Verhalten so einzustellen, dass er sauber und präzise fliegt und auf den Piloten abgestimmt ist.

 

 

 

 

  • London-Bus (1)Rahmen: Quanum Falcon Billet Block FPV Racing Frame von Hobbyking
  • Brushless Regler: Flycolor 15 Amp Multi-rotor ESC 2~4S with BEC
  • Motoren: Multistar Elite 2204-2300KV
  • Propellter: 5,5 Zoll x 4,5 HQ-Props
  • Akku: 3S Turnigy 2200 mAh
  • Flight Controller: KISS FC
  • Empfänger: FrSky X8R
  • FPV-Kamera: Sony 600TVL DNR D-WDR 2.8mm
  • FPV-Sender: ImmersionRC 5,8Ghz
  • LiPo-Warner und Ortungspieper sind im Flightcontroller enthalten
  • Gewicht:

London-Bus (4)