«

»

Jan 10 2016

Headplay HD Videobrille

Beim FPV fliegen geht es in erster Linie darum, ein optisches Fluggefühl zu erhalten, als würde man selber im Multicopter sitzen und fliegen.

Daher ist es extrem wichtig, dass die FPV Brille ein gutes Bild liefert und man somit besser in den Immersionsflug eintauchen kann.

Seit kurzem ist die Headplay HD Videobrille auf dem Markt. Mit einem integrierten 7 Zoll TFT und einer Auflösung von 1280×800 erhält man ein Bild mit einem Blickwinkel von riesigen 72 Grad, ältere Videobrillen haben Blickwinkel um 30 Grad. Mit der riesigen Brille vor dem Gesicht schaut man zwar aus, als wäre man von einem anderen Planeten, aber es gibt bis jetzt leider nicht viele Alternativen, um einen so großes Bild zu erhalten.

Mit dem integrierten 40 Kanal Empfänger kann man viele Frequenzen der gängigen Videosender empfangen, oder man verwendet den HDMI Eingang und überträgt damit das Videosignal eines externen Empfängers.

Da jedoch das Videosignal von Multicopter analog übertragen wird, ist man noch sehr weit von einem HD Bild weg, wie man es vom Fernseher gewohnt ist. Es gibt schon HD Übertragungen, welche jedoch noch sehr teuer sind. Bei der Übertragung des Videosignals ist es wichtig, dass die Bilder in Echtzeit übertragen werden. Beim FPV Flug sind schon minimale Zeitverzögerungen im Bereich von Millisekunden kritisch.

Ich selber muss mich erst noch an das riesige Bild gewöhnen, da ich bisher mit der Fatshark Attitude SD geflogen bin. Diese hat eine Auflösung von 640×480 und einen Blickwinkel von 35 Grad. Ich hoffe auch darauf, dass demnächst bezahlbare Full-HD Downlinks auf den Markt kommen und man dann mit der Headplay sicher ein immenses FPV Gefühl erhält.